Herstellung von Tinkturen wärend der Ausbildung in der Kräuterschule Altötting
© Herstellung von Tinkturen

 
Johanniskraut
© Johanniskraut

Abschluss

 
Mit Zertifikat

Um ein Abschlusszertifikat „Kleine(r) Kräuterkundige(r)“ zu erhalten, müssen die TeilnehmerInnen mindestens 7 Kurswochenenden besucht haben und eine kleine Abschlussarbeit (z.B. über eine Pflanze ihrer Wahl) schreiben und präsentieren. Ansonsten kann nur eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Die Ausbildung befähigt den Teilnehmer zur Durchführung von Kräuterwanderungen, Seminaren und Kräuterkochkursen.
Die Ausbildung berechtigt nicht zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz).

Kursort:

Der Kursort ist mein eigenes Heim am Stadtrand vonAltötting (Oberbayern), ein liebevoll gestaltetes Siedlungshäuschen. Im naturbelassenen Garten gibt es einen überdachten Freisitz, eine Terrasse, eine Feuerstelle, Meditationsplätze und natür- lich jede Menge Pflanzen. Die Exkursionen führen in die nähere Umgebung von Alt- und Neuötting.

Übernachtung:

Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Wir helfen Ihnen gerne bei der Vermittlung einer nahe gelegenen, günstigen Unterkunft. Sie können Altötting gut mit dem Zug erreichen und wir holen Sie kostenlos vom Bahnhof ab.

Mitzubringen:

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, bequeme Kleidung, Hausschuhe oder warme Socken, Decke, wenn möglich ein Fahrrad.

  



          Impressum     I     Bio Portal    I     Webdesign und Internetprogrammierung